Vogt Text

asozial oder assozial

Korrekte Schreibweise:

  • asozial

Falsche Schreibweisen:

  • assozial

Asozial schreibt sich nur mit einem s. Der Grund liegt in der Zusammensetzung des Wortes asozial. Es besteht aus der Vorsilbe a- (griechisch für «nicht») und dem Adjektiv sozial, woraus sich asozial ergibt. Die Schreibweise assozial ist falsch. Die umgangssprachliche Variante «assi» (mit zwei ss) ist im Duden aber zu finden. Das Substantiv «Assi» kann in der Umgangssprache zudem eine asoziale Person meinen oder es ist die Kurzform für Assistent/Assistentin.

Zurück zur Wortliste

 


* Affiliate-/Werbelinks zu Produkten haben ein Sternchen * und werden in einem neuen Fenster geöffnet.

Mehr Sprachtipps

Fehler entdeckt?

Leider können auch einem Lektor Fehler unterlaufen. Melden Sie mir Fehler. Vielen Dank!

Hinweis für Besucher/-innen aus Deutschland und Österreich: In der Schweiz wird das ß nicht verwendet. Deshalb finden Sie auf dieser Website nur ss.

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie mich!

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +41 76 428 78 48
 (Mo–Fr 9–12 und 14–16 Uhr)

Korrektorat und Korrektur
Korrektorat

Nach dem Korrektorat entspricht ein Text den üblichen Konventionen der Korrektheit.

Mehr Info

Lektorat und Redaktion
Lektorat

Im Lektorat wird Ihr Text systematisch nach Schwächen abgeklopft.

Mehr Info

Textservice und Ghostwriting
 Ghostwriting

Beim Ghostwriting werden Texte nach Ihren Wünschen und Vorstellungen geschrieben.

Mehr Info

Beratung, Kommunikation, Lektorat

Kommunikation

Auf Ihre Bedürfnisse und Vorstellungen individuell angepasste Kommunikationsberatung.

Mehr Info