Vogt Text

Temperament oder Temparament

Korrekte Schreibweise:

  • Temperament

Falsche Schreibweise:

  • Temparament

Das Temperament schreibt man wie die Temperatur mit einem -e- nach dem -p-. Diese Schreibweise gilt logischerweise auch bei anderen Wörtern, die mit dem Temperament zu tun haben, z. B. die Adjektive temperamentvoll und temperamentlos oder das Sustantiv Temperamentsbolzen. Das Temperament meint die Wesens- oder Gemütsart eines Menschen und stammt ab vom lateinischen Verb temperare (= in das richtige Mischungsverhältnis setzen).

Beispiele mit Temperament:

  • Schweizer gelten eher als zurückhaltend und sind nicht für ihr Temperament bekannt.
  • Beim gestrigen Fussballspiel ging einigen Fans das Temperament durch.
  • Es gibt vier typische Temperamente: Sanguiniker, Melancholiker, Choleriker und Phlegmatiker.

Zurück zur Wortliste


* Affiliate-/Werbelinks zu Produkten haben ein Sternchen * und werden in einem neuen Fenster geöffnet.

Mehr Sprachtipps

Fehler entdeckt?

Leider können auch einem Lektor Fehler unterlaufen. Melden Sie mir Fehler. Vielen Dank!

Hinweis für Besucher/-innen aus Deutschland und Österreich: In der Schweiz wird das ß nicht verwendet. Deshalb finden Sie auf dieser Website nur ss.

Korrektorat und Korrektur
Korrektorat

Nach dem Korrektorat entspricht ein Text den üblichen Konventionen der Korrektheit.

Mehr Info

Lektorat und Redaktion
Lektorat

Im Lektorat wird Ihr Text systematisch nach Schwächen abgeklopft.

Mehr Info

Textservice und Ghostwriting
 Ghostwriting

Beim Ghostwriting werden Texte nach Ihren Wünschen und Vorstellungen geschrieben.

Mehr Info

Beratung, Kommunikation, Lektorat

Kommunikation

Auf Ihre Bedürfnisse und Vorstellungen individuell angepasste Kommunikationsberatung.

Mehr Info