Vogt Text

Auftrag oder Offerte?

Mehr InfoSie sind interessiert an einer Offerte für ein Lektorat, Korrektorat, Ghostwriting oder eine Kommunikationsberatung? Möchten Sie direkt einen Auftrag erteilen? Beides ist möglich über das Online-Formular. Sie können Ihre Wünsche und notwendige Dokumente direkt hochladen.

orginal oder original

Korrekte Schreibweise:

  • original (Adjektiv)
  • Original (Substantiv)

Falsche Schreibweise:

  • orginal
  • Original

Das Substantiv Original und das Adjektiv original sind zwei häufig falsch geschriebene Wörter. Weil viele Sprecher das erste -i- verschlucken, schreiben sie es konsequenterweise auch nicht: orginal/Orginal. Diese Schreibweise ist falsch, auch wenn «orginal» sogar im Wortschatzportal der Uni Leipzig zu finden ist, weil es so häufig falsch geschrieben wird. Original lässt sich auf das lateinische Wort originalis (= ursprünglich) zurückführen, das ebenfalls mit zwei -i- geschrieben wird.

Zusammensetzungen mit original/Original

Original- ist in vielen Zusammensetzungen zu finden, die grundsätzlich zusammengeschrieben, also nicht mit Bindestrich gekoppelt werden. So spricht man beispielsweise von einer Originalausgabe, wenn man die erste erschienene Ausgabe eines Buches meint. Die Zusammenschreibung gilt nicht nur bei Substantiven, sondern auch bei Adjektiven wie originalgetreu. Weitere Beispiele:

  • Bei Filmtiteln weicht der deutsche Titel häufig vom englischen Originaltitel ab.
  • Gestern habe ich in der Oper die Originalfassung der Zauberflöte gesehen.
  • Dieses Modell ist eine originalgetreue Nachbildung der Titanic.

Davon abweichend ist die Bindestrichschreibung üblich bei der Kombination von Original- mit einem Eigennamen: Das ist ein Original-Picasso.

Das Adjektiv original

Das Adjektiv original hat die Bedeutung «echt, unverfälscht, in seiner Art eigenständig». Es kann in unterschiedlichen Zusammenhängen verwendet werden:

  • Der originale (= echte und unverfälschte) Klavierton kann mit moderner Technik zum Orgel-, Gitarren- oder Trompetenton verfälscht werden.
  • Wie der originale (= ursprüngliche) Bibeltext lautete, kann heute nicht mehr mit Sicherheit gesagt werden.
  • Theaterstücke, die auf einer wahren Begebenheit basieren, werden manchmal am originalen Ort gespielt (= dort, wo sich diese wahre Begebenheit zugetragen hat).

Original als unflektiertes Attribut

Nach meinem Empfinden wird original heute weniger als klassisches Adjektiv verwendet (siehe vorherigen Abschnitt), sondern mehr als Zusatz (Attribut) zu einem weiteren Adjektiv oder zu einem Substantiv. Original bleibt dann «endungslos», passt sich also nicht dem Kasus (Fall) und Numerus (Einzahl/Mehrzahl) des Wortes an, auf welches es sich bezieht. Vor allem im Marketing und in der Werbung wird original gerne in dieser Funktion verwendet:

  • Wir kochen ausschliesslich mit unserem original italienischen Olivenöl (nicht: originalen italienischen Olivienöl).
  • Unsere Gebrauchtfahrzeuge verkaufen wir nur mit original Sitzbezügen von Volkswagen (nicht: originalen Sitzbezügen).
  • Hast du schon einmal versucht, in Zürich original böhmische Knödel zu bekommen (nicht: originale böhmische Knödel).

Mit original verwandte Wörter

Mit original verwandte Wörter, also Wörter, die ebenfalls auf lateinisch originalis bzw. origo (= Ursprung) zurückgehen, schreiben sich ebenso mit zwei -i-, beispielsweise originell oder originär.

Weitere Beispiele mit original/Original:

  • Der bekannte original Schweizer Kräuterzucker ist ein Exportschlager.
  • Kennst du Friedrich, das Stadtoriginal?
  • Gestern habe ich mein neues iPhone in der Originalverpackung wieder verkauft.

Hier finden Sie weitere häufige Rechtschreibfehler in meiner Wortliste – oder falls Sie das nächste Mal wieder einmal ein Wort in einem physischen Buch nachschlagen wollen statt im Internet: Hier geht es zum Duden.*


* Affiliate-/Werbelinks zu Produkten haben ein Sternchen * und werden in einem neuen Fenster geöffnet.

Mehr Sprachtipps

Fehler entdeckt?

Leider können auch einem Lektor Fehler unterlaufen. Melden Sie mir Fehler. Vielen Dank!

Hinweis für Besucher/-innen aus Deutschland und Österreich: In der Schweiz wird das ß nicht verwendet. Deshalb finden Sie auf dieser Website nur ss.

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie mich!

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +41 76 428 78 48
 (Mo–Fr 9–12 und 14–16 Uhr)

Korrektorat und Korrektur
Korrektorat

Nach dem Korrektorat entspricht ein Text den üblichen Konventionen der Korrektheit.

Mehr Info

Lektorat und Redaktion
Lektorat

Im Lektorat wird Ihr Text systematisch nach Schwächen abgeklopft.

Mehr Info

Textservice und Ghostwriting
 Ghostwriting

Beim Ghostwriting werden Texte nach Ihren Wünschen und Vorstellungen geschrieben.

Mehr Info

Beratung, Kommunikation, Lektorat

Kommunikation

Auf Ihre Bedürfnisse und Vorstellungen individuell angepasste Kommunikationsberatung.

Mehr Info