Vogt Text

Mehrzahl von Espresso: Espressi oder Espressos?

Korrekte Pluralformen von «der Espresso» sind:

  • die Espressos
  • die Espressi

Beim Substantiv Espresso ist sowohl «die Espressos» als auch «die Espressi» ein korrekter Plural: 

  • Mit dieser Kaffeemaschine gelingen Ihnen perfekte Espressi.
  • Unser Vorrat an Kaffeekapseln reicht noch für mehrere Espressos.
  • Espressos werden mit ca. 25 Milliliter Wasser zubereitet.
  • Extrahieren Sie perfekte Espressi innerhalb von 30 Sekunden aus 7 Gramm Kaffeemehl.
  • Wenn das Wasser bei der Zubereitung zu heiss ist, schmecken Espressos bitter.

Warum Espressos und Espressi korrekt ist

Das Substantiv Espresso wurde laut dem Duden Herkunftswörterbuch* im 20. Jahrhundert aus dem italienischen (caffè) espresso entlehnt. Mit dem Espresso kann das Getränk selbst gemeint sein, aber auch ein Lokal, in welchem Espressi ausgeschenkt werden. Dann ist es allerdings das Espresso (nicht der Espresso); geläufiger ist zudem wohl eher der Begriff Café im Sinne eines Lokals, in welchem man Kaffees und Espressos erhält.

Nun gibt es in der deutschen Sprache die Möglichkeit, einen Plural zu bilden, indem man ein -s am Schluss des Wortes anhängt. Dann wird aus dem Espresso die Espressos. Bei Wörtern, die aus einer Fremdsprache stammen, kann es aber auch der Fall sein, dass der Plural der Fremdsprache beibehalten wird – und so wird aus dem Espresso die Espressi. Beim Wort Espresso können beide Varianten genutzt werden, weshalb Espressos und Esspressi korrekt ist. Mehr zur Pluralbildung im Deutschen erfahren Sie auf meiner Hauptseite zum Thema Mehrzahlformen bei Substantiven.

Zwar ein Schnellkaffee, aber kein Expresso

Der italienische Espresso ist tatsächlich ein starker, schnell zubereiteter Kaffee, weshalb er wohl manchmal mit -x- geschrieben oder ausgesprochen wird. Das Wort Espresso hat aber nichts mit «express» (eilig, schnell) zu tun, sondern mit esprimere, dem italienischen Verb für «ausdrücken». Ein Substantiv Expresso findet man deshalb in keinem deutschen Wörterbuch. Entsprechend sind auch die Pluralvarianten Expressos oder Expressi falsch.

Wie man Espressi in Italien bestellt

Wer Espresso mag und im Italienurlaub bestellen will, liegt mit «due espressi» allerdings falsch. Die Italiener bezeichnen den Espresso als caffè oder caffè espresso. Man bestellt also due caffè (espresso). Der klassische Bohnenkaffee in der grossen Tasse wird in Italien meines Wissens als caffè americano oder caffè lungo bezeichnet. Gehört habe ich auch schon den Ausdruck caffè tedesco.

 


* Affiliate-/Werbelinks zu Produkten haben ein Sternchen * und werden in einem neuen Fenster geöffnet.

Mehr Sprachtipps

Fehler entdeckt?

Leider können auch einem Lektor Fehler unterlaufen. Melden Sie mir Fehler. Vielen Dank!

Hinweis für Besucher/-innen aus Deutschland und Österreich: In der Schweiz wird das ß nicht verwendet. Deshalb finden Sie auf dieser Website nur ss.

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie mich!

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +41 76 428 78 48
 (Mo–Fr 9–12 und 14–16 Uhr)

Korrektorat und Korrektur
Korrektorat

Nach dem Korrektorat entspricht ein Text den üblichen Konventionen der Korrektheit.

Mehr Info

Lektorat und Redaktion
Lektorat

Im Lektorat wird Ihr Text systematisch nach Schwächen abgeklopft.

Mehr Info

Textservice und Ghostwriting
 Ghostwriting

Beim Ghostwriting werden Texte nach Ihren Wünschen und Vorstellungen geschrieben.

Mehr Info

Beratung, Kommunikation, Lektorat

Kommunikation

Auf Ihre Bedürfnisse und Vorstellungen individuell angepasste Kommunikationsberatung.

Mehr Info